GUIDO ist das Magazin, das die Frauen liebt. GUIDO ist Guido Maria Kretschmer, Designer und der Mann, dem die Frauen vertrauen – nicht nur, wenn es um Mode, Ausstrahlung und Lifestyle geht. Guido findet, dass du schön bist, wie du bist. Und macht gleichzeitig Mut, Neues auszuprobieren. Oder Dinge wegzulassen, die nichts für dich tun. Guido ist ein großer Freund von Gastlichkeit, von Geschichten über Menschen, ihre Träume und ihre Ziele. Und wenn es nicht so läuft, hört Guido genau zu. GUIDO ist jetzt am Kiosk, ganz in Deiner Nähe. Oder gleich im Abo 10 mal im Jahr in deinem Briefkasten.

Willis starred alongside Bill Murray, Edward Norton, and Frances McDormand in Moonrise Kingdom (2012). Filming took place in Rhode Island under the direction of Wes Anderson, in 2011.[46] Willis returned, in an expanded role, in The Expendables 2 (2012).[47] He appeared alongside Joseph Gordon-Levitt in the sci-fi action film, Looper (2012), as the older version of Gordon-Levitt's character, Joe.
Viele große, weltbekannte Designer entwickeln mittlerweile eigenes Herrenparfum. Schon durch ihre Mode-Kollektionen wissen sie, wie vielfältig die Facetten der Männer sein können. Dazu gehören beispielsweise die Mode-Label Dolce & Gabbana, Paco Rabanne oder Giorgio Armani . Bei allen Herrendüften wird darauf geachtet, dass auch die Flakons und das Image eine besondere Ausstrahlung hervorrufen. So überzeugen uns nicht selten kreative TV-Kampagnen oder luxuriös und detailreich ausgearbeitete Flakon-Designs zum Kauf eines der Marken-Parfüms für Männer.
Eau de Toilette: Der Klassiker unter den Parfums ist das Eau de Toilette. Es stellt gleichzeitig einen der ältesten Typen dar, da es vom 16. bis ins 19. Jahrhundert als Ersatz zur Dusche genutzt wurde. "Toilette" beschreibt die morgendliche Wäsche. Tatsächlich wusch man sich früher – vor der Trennung von Frisch- und Abwasser – ungern, da Wasser als unrein galt. Bei dieser Variante finden sich sechs bis neun Prozent Parfumöl, bei Intense-Version häufig mehr.
^ "Film starring Bruce Willis to be shot in RI". The Boston Globe. Providence, R.I. Associated Press. March 24, 2011. Retrieved April 6, 2011. Steven Feinberg, executive director for the Rhode Island Film and Television Office, says on-site work on the film, 'Moonrise Kingdom,' is scheduled to begin this spring. Feinberg says the film will be shot in several locations in Rhode Island.
Wie es unter anderem in seiner Fernsehshow "Shopping Queen" jedem deutlich wird, dürfen Humor und Verspieltheit bei den Projekten von Kretschmer nicht fehlen. Diese Eigenschaften fließen auch in die Schuhdesigns des populären Modeschöpfers, die dadurch zugleich sowohl besonders und als nahbar wirken, mit ein. Durch feine Details gelingt es Kretschmer immer, seinen Kreationen – ob Stiefeletten oder Ballerinas – das gewisse Etwas zu verleihen: Sei es ein außergewöhnlicher Farbton, wie Dunkelgrün oder Senfgelb, der die Schuhe dominiert, ein unerwartetes Material, wie Croco oder Lack, oder ein ausgefallenes Zierelement, was alle Blicke auf sich zieht.
Das, was wir als Parfum bezeichnen, entstand erst in den späten Jahren des 16. Jahrhunderts in Italien und Südfrankreich, der Ursprung dessen liegt in der Frühantike. In den indischen und ägyptischen Hochkulturen entwickelte sich ein Nutzen von Rauchwerk aus Harzen, Rinden und weiteren Stoffen, die heute noch typisch in diesen Gegenden sind. Die ägyptische Kyphi-Mischung dieser Zeit wurde auch gehandelt und kam über Arabien nach Europa bis zu den Römern. Der Ursprung des französisch-stämmigen Wortes Parfum liegt auch im lateinischen "per fumum", was "durch Rauch" bedeutet. Die Römer schickten durch den Weihrauch ihre Wünsche an die Götter. Die Inder hingegen nutzten Riechstoffe schon früh zum Reinigen des Körpers oder auch, um das Liebesleben zu stimulieren. Zur gleichen Zeit fanden sich im Abendland nur einzelne Öle wie von Lavendel, die in ihrer Intensität nicht vergleichbar waren. Erst mit dem Aufstieg Venedigs zur Handelsmacht gelangten intensivere Duftstoffe nach Westeuropa, und im 16. Jahrhundert wurden erste hochkonzentrierte ätherische Öle, vor allem Rosenöl, nach Frankreich gebracht. 1580 etablierte sich Grasse dann als Parfum-Zentrum. Der Apotheker und Alchemist Francesco Tombarelli eröffnete eine erste Duftwerkstatt, und so nimmt Grasse noch heute eine äußerst wichtige Stellung ein.
Diese Methode wird zur Verarbeitung von Blüten verwendet, da diese auf Hitze sehr empfindlich reagieren. Dazu gehören z. B. die Blüten von Jasmin, Flieder, Hyazinthen, Veilchen. Es gibt die „kalte Enfleurage“ und die „heiße Enfleurage“, die als „Mazeration“ bezeichnet wird. Bei der kalten Enfleurage werden Glasplatten mit geruchsneutralem Rinder- oder Schweineschmalz bearbeitet, auf welche über einen Zeitraum von 3 Monaten täglich neue Blüten gelegt werden. So kann das Fett nach und nach die wertvollen ätherischen Öle aufnehmen. Dieses gesättigte Fett wird mit hochprozentigem Ethanol ausgewaschen, um das Blüten-Öl vom Fett zu trennen. Das Ergebnis ist reines Blüten-Öl, das wegen des Aufwands allerdings auch sehr teuer ist. Daher ist dieses Verfahren selten. Bei der heißen Enfleurage werden Fett und Blüten hingegen gemeinsam auf ca. 60 °C erwärmt, wobei die Blüten nach jeder Erhitzung ausgetauscht werden. Das Fett wird später mit Alkohol ausgewaschen, wie es bei der kalten Enfleurage der Fall ist.
Die Herznote ist zu riechen, sobald sich die Kopfnote verflüchtigt hat. Sie ist verantwortlich für den unverwechselbaren Charakter eines Duftes und kann meist über einen Zeitraum von 1-3 Tagen wahrgenommen werden. Oft ist sie blumig und mit anderen Aromen kombiniert. Anis, Orange, Eisenkraut, Lavendel, Moschus, Salbei und Zedernholz sind nur ein paar Beispiele für ätherische Öle, die häufig die Herznote bilden.
Somit bleibt Bruce Willis seinen Fans auch in jüngster Zeit im Kino erhalten. So glänzt der Mime etwa in der Comic-Verfilmung Sin City 2: A Dame to Kill For (2014; mit Jessica Alba, Josh Brolin und Eva Green), in dem Thriller The Prince – Only God Forgives (2014; mit Jason Patric, John Cusack und 50 Cent) sowie in der Nahost-Satire Rock the Kasbah (2015; mit Bill Murray, Kate Hudson und Zooey Deschanel). In den Folgejahren wirkt Bruce Willis dann in ein paar eher lieblos inszenierten Action-Reißern mit. Doch der im Januar 2019 erscheinende Action-Thriller Glass (mit James McAvoy und Samuel L. Jackson) erspielt sich wieder den Status eines Filmhits.  
Dieses Verfahren wird zur Verarbeitung von Hölzern und Kräutern verwendet, weil diese im Vergleich zu Blüten höheren Temperaturen standhalten können. Während der Destillation entziehen Wasserdampf und Wasser den Pflanzenbestandteilen die ätherischen Öle. Diese werden aufgefangen. Mit Hilfe spezieller Trichter lassen sich die Öle vom Wasser leicht trennen, weil sich die Öle nicht mit dem Wasser vermischen, sondern – abhängig von ihrer Dichte – oberhalb oder unterhalb schwimmen. Das Ergebnis ist reines ätherisches Öl.
2006: Honored by French government for his contributions to the film industry; appointed an Officer of the French Order of Arts and Letters in a ceremony in Paris; the French Prime Minister stated, "This is France's way of paying tribute to an actor who epitomizes the strength of American cinema, the power of the emotions that he invites us to share on the world's screens and the sturdy personalities of his legendary characters."[99]
Categories: Bruce Willis1955 births20th-century American male actors21st-century American male actorsAmerican film producersAmerican gun rights activistsAmerican male film actorsAmerican male television actorsAmerican male voice actorsAmerican male video game actorsAmerican people of German descentMale actors of German descentBest Musical or Comedy Actor Golden Globe (television) winnersFormer LutheransLiving peopleMale actors from New JerseyMontclair State University alumniMotown artistsOutstanding Performance by a Lead Actor in a Drama Series Primetime Emmy Award winnersPeople from Birkenfeld (district)People from Carneys Point Township, New JerseyPeople from Penns Grove, New JerseyPeople from ManhattanPeople from Hell's Kitchen, ManhattanPenns Grove High School alumni

Wenig später verbreiteten den Phönizier, welche als tüchtiges Seefahrervolk bekannt waren, die Parfümduftstoffe im gesamten Mittelmeerraum, Afrika und in Asien. In Rom wurde das Parfum schließlich zum alltäglichen Gebrauch genutzt und galt als Zeichen von Reichtum und Sauberkeit. Erst im Mittelalter wurde das Parfüm so hergestellt und verwendet wie wir es heute kennen. Von nun an galt die Nutzung von Parfüm als tägliches Schönheitsritual, das im Hochmittelalter in vielen Gedichten und Liedern zum Ausdruck kam. Zu dieser Zeit entwickelte sich auch das Berufsbild des Parfümmeisters, der in hübsch arrangierten Boutiquen seine Duftkreationen verkaufte.
×