Walter Bruce Willis[5] was born in the West German town of Idar-Oberstein on March 19, 1955.[6][7] His mother, Marlene,[8] was a German woman from Kassel.[6] His father, David Willis, was an American soldier. Willis has a younger sister named Florence and two younger brothers named Robert (deceased) and David.[9] After being discharged from the military in 1957, his father took the family back to his hometown of Carneys Point, New Jersey.[10] Willis has described his background as a "long line of blue collar people".[10] His mother worked in a bank and his father was a welder, master mechanic, and factory worker.[5] He attended Penns Grove High School, where he developed a stutter[10] and was nicknamed "Buck-Buck" by his schoolmates.[5][11][12] He joined the drama club, found that acting on stage reduced his stutter, and was eventually elected student council president.[5]
Der leidenschaftliche Dufttyp mag Fougére- und orientalische Duftnoten. Die stimulierenden Inhaltsstoffe dieser Duftfamilien, wie Iris, Tonkabohne oder Kardamom, umschmeicheln die Sinne auf verlockende Weise. Pudrige und zugleich belebende Duftstoffe spiegeln gekonnt deine gefühlvolle Seite wieder, die Frauenherzen zum Schmelzen bringt. Wir empfehlen daher den Herrenduft Eros Flame von Versace. Dieser bringt mit seinen betörenden Duft aus Pepperwood, Geranium und Vanille deine verführerische Seite zum Vorschein.

Eau de Toilette: Der Klassiker unter den Parfums ist das Eau de Toilette. Es stellt gleichzeitig einen der ältesten Typen dar, da es vom 16. bis ins 19. Jahrhundert als Ersatz zur Dusche genutzt wurde. "Toilette" beschreibt die morgendliche Wäsche. Tatsächlich wusch man sich früher – vor der Trennung von Frisch- und Abwasser – ungern, da Wasser als unrein galt. Bei dieser Variante finden sich sechs bis neun Prozent Parfumöl, bei Intense-Version häufig mehr.

Willis ist auch als Theaterschauspieler und Produzent tätig. Darüber hinaus veröffentlichte er zwei sehr erfolgreiche LPs/CDs: The Return of Bruno, die mit Platin ausgezeichnet wurde, und If It Don’t Kill You, It Just Makes You Stronger. Chartplatzierungen erreichte er mit den Singleauskopplungen Respect Yourself, dem Cover eines Songs der Staple Singers, und Under the Boardwalk. Sporadisch tritt er auch heute noch mit seiner Band auf. 2010 hatte Willis einen Gastauftritt im Musikvideo zu Stylo, der 2010 erschienenen Single der Gorillaz.
Ein Natur-Parfum enthält keine synthetischen Bestandteile, sondern besteht unter anderem aus naturreinen ätherischen Ölen (z. B. Blüten-Öl),  Extrakten, Harzen und Balsamen. Die Inhaltsstoffe werden in Alkohol oder fetten Ölen (z. B. Jojoba-Öl) gemischt. Sollten Sie viel Wert auf Nachhaltigkeit und Tierschutz legen, empfiehlt sich ein Natur-Duft für Sie.
Müde wird Bruce Willis also sicherlich nicht so bald, was mitunter auch an seiner 22 Jahre jüngeren Ehefrau liegen mag, dem Fotomodel Emma Heming (The Comebacks, Perfect Stranger). Jene Schönheit heiratet Bruce Willis 2009, drei Jahre später kommt ihre erste gemeinsame Tochter zur Welt und im Mai 2014 folgt Töchterchen Nummer 2. Zwei weitere schöne Argumente also, um sich fit zu halten.

Dieses Verfahren wird zur Verarbeitung von Hölzern und Kräutern verwendet, weil diese im Vergleich zu Blüten höheren Temperaturen standhalten können. Während der Destillation entziehen Wasserdampf und Wasser den Pflanzenbestandteilen die ätherischen Öle. Diese werden aufgefangen. Mit Hilfe spezieller Trichter lassen sich die Öle vom Wasser leicht trennen, weil sich die Öle nicht mit dem Wasser vermischen, sondern – abhängig von ihrer Dichte – oberhalb oder unterhalb schwimmen. Das Ergebnis ist reines ätherisches Öl.
Darüber hinaus, produzierten die alten Ägypter duftende Salben die zur Balsamierung der Körper der Pharaonen genutzt wurden. Dafür nutzten sie Kräuter wie Anis, Minze, Thymian oder duftende Öle wie Rizinusöl. Selbst in der Bibel, zur Zeiten Moses, ist von dem Gebrauch von Parfüm zu lesen. So stammt auch aus dieser Zeit der Begriff "Parfum". Die Duftstoffe wurden überwiegend verbrannt und stiegen dann zu ehren einer Gottheit empor. Somit entwickelte sich aus dem lateinischen Begriff "per fumum", welches übersetzt „durch den Rauch“ bedeutet, der heutige Name Parfüm.
×