Über mehrere Wochen kann ein hohes Kaloriendefizit (1000+ Kalorien pro Tag) dazu führen, dass der Stoffwechsel sinkt. Der Körper schaltet auf Sparflamme um und senkt so seinen Energiebedarf. Werden nach Abschluss der Diät, alte Ernährungsmuster wieder aufgenommen, rast das Gewicht in die Höhe, weil der Körper mehr Energie bekommt, als er benötigt. Der gefürchtete Jojo-Effekt stellt sich ein (1).
Welche weiteren Lebensmittel für die Sirtfood-Diät geeignet sind und mit welchen anderen Nahrungsmitteln diese kombiniert werden, verraten viele Ratgeber. Diese können durchaus hilfreich sein, um die tägliche Nahrungszubereitung besser planen zu können und diese somit zu erleichtern. Denn ein umfassendes Wissen über Sirtuine, ihre Wirkung und wie man diese am besten in die tägliche Ernährung integriert, steigert das Durchhaltevermögen.

Die Sirtfood Diät basiert auf der Aktivierung der zelleigenen Sirtuine. Gelegentlich werden die Sirtuine als "Langlebigkeits-Gen" bezeichnet. Sie kurbeln nicht nur den Stoffwechsel an und sorgen für Gewichtsverlust. Vielmehr sind Sirtuine auch bekannt dafür, aktiv dem Alterungsprozess entgegenzuwirken. Sie wirken quasi als natürliches Anti-Aging Mittel.

¹ In einer 6-monatigen Vorher-nachher-Studie, die von Dr. Patrick O’Neil und Kollegen vom Weight Management Center der Medical University of South Carolina (USA) durchgeführt wurde, berichteten 88 % der Teilnehmer, dass das Abnehmen mit meinWW® einfacher sei als Diätversuche in Eigenregie. Die Studie wurde finanziert von WW.  ² Teilnehmer hat mit dem Vorgängerprogramm abgenommen und hält Gewicht mit meinWW®. ³ Teilnehmer hat mit dem Vorgängerprogramm abgenommen und macht mit meinWW® weiter. 4 Mehr erfahren
Der 12 Wochen AKTIV PLAN ist die softe Variante für den langfristigen Erfolg und geht über mindestens zwölf Wochen. Dafür brauchst du etwas mehr Geduld, die sich aber am Ende auszahlt! Der AKTIV PLAN ist für dich geeignet, wenn du mehr als 10 Kilo abnehmen und/oder dir für deinen Abnehmerfolg mehr Zeit nehmen möchtest! Mit dem AKTIV PLAN sind sehr hohe Gewichtsabnahmen möglich, denn du kannst ihn mit Unterbrechungen (z. B. von 1-2 Wochen, das ist wichtig für den Stoffwechsel!) monatelang durchführen. Der AKTIV PLAN ist auch „dein Ding“, wenn du dich nicht so stark disziplinieren kannst, unregelmäßig essen musst (z. B. berufsbedingt) oder einen sehr stressigen Alltag hast! Dann wird der Abnehmerfolg eventuell nicht so hoch sein, dafür aber nachhaltig.
Über mehrere Wochen kann ein hohes Kaloriendefizit (1000+ Kalorien pro Tag) dazu führen, dass der Stoffwechsel sinkt. Der Körper schaltet auf Sparflamme um und senkt so seinen Energiebedarf. Werden nach Abschluss der Diät, alte Ernährungsmuster wieder aufgenommen, rast das Gewicht in die Höhe, weil der Körper mehr Energie bekommt, als er benötigt. Der gefürchtete Jojo-Effekt stellt sich ein (1).
Im umfangreichen Rezept-Schatz auf Cookidoo® findest du Diät Rezepte, die im doppelten Sinn „leicht“ sind – sowohl kalorienarm als auch einfach zuzubereiten. Darüber hinaus erleichtert dir Cookidoo® auch das Aufstellen eines Diätplans oder Ernährungsplans zum Abnehmen. Welche Rezepte zum Abnehmen geeignet sind, findest du auf Cookidoo® über die Suchfunktion schnell heraus. Gib einfach Low Carb, leichte Küche, Gemüse, Fisch oder Salat oder "Fit mit Thermomix®" ein – oder schau dir Kollektionen wie „Lust auf Gemüse“, „Asia-Küche“, „Iss dich fit“, „Get fit“ und viele weitere an. Beim Zusammenstellen des Diätplans hilft Cookidoo® durch die Rezeptauswahl, durch Rezept- und Einkaufslisten und durch den praktischen Wochenplaner "Meine Woche"! Damit wird Abnehmen leicht gemacht, weil du viel zielgerichteter einkaufst.
Die erste Phase ist dazu da, den Stoffwechsel auf "schlank" umzuprogrammieren. Das klappt zum Beispiel mit sirtuinreichen grünen Säften, die den Körper entgiften. Das heißt: 1000 Kalorien täglich in Form von drei Säften und einer Hauptmahlzeit. In der zweiten Phase wird die Kalorienzahl auf 1500 erhöht. Zum Beispiel: zwei gesunde Säfte, zwei Hauptgerichte. Und die Phase drei dient zum Stabilisieren des neuen Gewichts, auf dem Speiseplan stehen weiterhin viele Sirt-Foods, aber wieder mehr Kalorien.
Hühnerbrust mit Salsa ist ein würziges Sirtfood-Mittagessen, mit dem Sie die südamerikanische Kultur mit europäischen Essgewohnheiten meisterhaft verbinden können. Darin enthalten sind jede Menge Sirtfoods, wie Grünkohl, Petersilie, Olivenöl, rote Zwiebeln, Buchweizen, Kapern und dem obligatorischen Bird Eye Chili, der für eine rasante Schärfe sorgt.
Prof. Dr. Kleine-Gunk erklärt: “Es sind im wesentlichen sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe, die Sirtuine aktivieren. Sirtuine sind Enzyme in unserem Körper, welche durch bestimmte sekundäre Pflanzenstoffe, beispielsweise Resveratrol, stimuliert werden können. Resveratrol kommt unter anderem in Rotwein vor, weshalb Rotwein auch immer noch fester Bestandteil der Sirtuindiät ist. Curcumin, Quercetin (zum Beispiel in Äpfeln oder Zwiebeln) oder auch Kakaoflavonoide (unter anderem in dunkler Schokolade) können während der Sirtuindiät gegessen werden.“

Kein Jahr vergeht ohne eine neue Diät oder einen sensationellen Ernährungsplan zum Abnehmen. Aber egal, mit welchen Erfolgsversprechen Diäten Hoffnungen wecken und beworben werden: Langfristig betrachtet schafft nur ein vernünftiger Umgang mit Nahrungsmitteln die Voraussetzungen dafür, sich fit und wohl zu fühlen. Der Schlüssel zum Wunschgewicht ist eine bewusste und aktive Lebensweise, bei dem die gesunde Ernährung zu deinem Lebenskonzept gehört. Selbst gekochte, frische Ernährung macht gute Laune und erleichtert das Abnehmen. Nutze doch Thermomix®, Cook-Key® und Cookidoo®, um diese Erkenntnis für dich umzusetzen! Wir stellen dir die wichtigsten Ernährungs- und Diättrends vor – und liefern dazu natürlich die jeweils passenden Thermomix® Rezepte zum Wohlfühlen. Denn kannst du deinen smarten Küchenhelfer ganz hervorragend für eine gesunde Ernährung nutzen.
×