LR Health & Beauty Systems GmbH engagiert sich seit Januar 2009 weltweit karitativ mit der eigens gegründeten Kinderhilfsorganisation LR Global Kids Fund e. V. Die Organisation feierte 2019 ihr 10-jähriges Bestehen und hat bislang mehr als drei Millionen Euro an Spenden eingenommen.[16] Sie unterstützt u. a. mit dem Verkauf von Spendenprodukten wie beispielsweise einer Weihnachtstasse karitative Projekte wie RTL-Kinderhäuser oder SOS-Kinderdorf. In Ahlen wurde die Kindereinrichtung Lunch Club eröffnet, dessen Aktionen die Mitarbeiter im Rahmen des Programms "Hands on" unterstützen können, sie werden für diesen Einsatz von der Arbeit freigestellt.[17]


Das Vertriebssystem als solches ist doch (man möge mir verzeihen) wie Prostitution: Wir arbeiten doch alle irgendwie für irgendeinen Chef, der u.a. aufgrund unserer Arbeit Geld verdient. Und wenn man selbstständig ist, hält eben das Finanzamt die unerbittlichen Hände auf. Das einfach mal nur, weil so sehr auf die Art und Weise des Vertriebs geschimpft wird. Letzlich ist jede Arbeit "Verkauf". Ich verkaufe mich/meine Dienste/meiner Hände Arbeit, damit ich Geld verdiene. Und die, denen ich etwas liefere, verkaufen mein Produkt mit noch etwas mehr Gewinn an den "Endverbraucher" = Vertrieb. Oder ich stelle für Endverbraucher her und "verkaufe meine Leistung" an eben diesen. Richtig oder falsch?
Ich hab grade bei ciao.de mal ein paar Produkte auf die Inhaltstoffe hin durchgeschaut. Da ist auch nichts anderes drin, als in den Drogerieprodukten. Parabene (Konservierungsstoffe, die im Verdacht stehen hochallergenisierend zu sein u.ae.) en masse, dazu Silikone und auch tatsaechlich Aloe und mit was noch Werbung gemacht wird. Die behaupten nur mit natuerlichen Inhaltsstoffe zu arbeiten, die INCIs sagen anderes.
Der Produktvertrieb erfolgt durch sogenanntes Netzwerk-Marketing, das auch unter dem Begriff Multilevel Marketing bekannt ist. Laut Unternehmensangaben sind ca. 300.000 selbständige LR-Partner dem Vertriebssystem angeschlossen. Allerdings betätigt sich nur ein kleiner Teil davon als Vertriebspartner, während der Großteil die Produkte lediglich für den Eigenbedarf kauft.
×